Stöcke in Szene setzen

Dinge zu sammeln, ist für Kinder ein immer wiederkehrendes Vergnügen und lässt auch viele Erwachsene nicht los. Sie sammeln Steine, Blätter, Spielgegenstände, Fotos, Aufkleber, Postkarten, Überraschungseierfiguren,  u.v.m.
Hierbei werden sinnliche Prozesse der visuellen und taktilen Wahrnehmung zu kognitiven Handlungen des Interpretierens.

Das Sammelfieber wird von unserem menschlichen Belohnungssystem ausgelöst, und hat es einen erwischt, dann kann die Sammelleidenschaft grenzenlos sein.

Aber was tun mit all den so schönen Mitbringels Z. B. mit den vielen Stöcken vom Waldspaziergang?

 

 

 

Der Kreativität sind da auch keine Grenzen gesetzt, viel Spass beim ausprobieren.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.